Boxspringbetten-24.com

Günstige Boxspringbett 180x200 kaufen

Boxspringbetten

Das Boxspringbett stammt ursprünglich aus den USA, wo es bevorzugt in Hotels verwendet wird. Dank der Spiralfedern werden Stöße abgefedert, der Schlafende wird weich gebettet. Das Boxspringbett ist robust und stabil und eignet sich für eine langjährige Verwendung. Boxspringbetten sind leicht und einfach zu reinigen und äußerst bequem. Der Schlaf ist äußerst bequem und weich. Wenn eine härtere Lage bevorzugt wird, kann einfach eine härtere Matratze in den Bettkasten eingefügt werden.

Boxspringbetten 180x200: Schlafen wie im Urlaub

Die Welt der Schlafsysteme ist groß: Boxspringbett (topbetten-berlin.de), Doppelbett, Einzelbett – dies sind nur einige der Begriffe, auf die Sie treffen werden, wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Schlafmöglichkeit sind. Immer populärer werden dabei Erstere, denn die Boxspringbetten vermitteln ein Schlafgefühl wie in einem sehr guten Hotel im Urlaub. Nur, dass in diesem Fall die Ferien niemals enden.

Die Besonderheit an einem Boxspringbett

Boxspringbetten sind hierzulande zwar auch unter den Namen “Amerikanische Betten” oder “Continentalbetten” bekannt, was ihrer Herkunft geschuldet ist, doch die erste Bezeichnung setzt sich immer weiter durch. Sie beschreibt dabei den Aufbau der Basis dieser Schlafsysteme: Diese besteht aus einem gefederten Untergestell. Der Effekt dieser “Box” ist eine hohe Widerstandskraft gegen äußere Einflüsse sowie eine komfortablere Schlaflage, die dazu führte, dass erst Kreuzfahrtschiffe und später Luxushotels damit begannen, praktisch ausschließlich auf diese Schlafsysteme zu vertrauen.

Boxspringbetten im Vergleich mit Lattenrostbetten

Geschätzt werden die “Boxspringer” vor allem aufgrund ihrer vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten: Die Federung der Basis und die unterschiedlichen Matratzentypen (generell eignet sich jede Matratze mit den richtigen Abmessungen) ermöglichen es, eine Mischung zu finden, die den individuellen Anforderungen eines jeden Schläfers optimal gerecht wird. Gerade Menschen mit akuten Rückenproblemen greifen auf diesem Grund gerne zum Boxspringbett, weil es eine effektive Hilfe für Ihr Leiden darstellt. Verantwortlich dafür ist nicht nur der wählbare Härtegrad der Basis und der Matratze, sondern auch der Umstand, dass die Liegefläche überall eine gleichbleibende Unterstützung bietet, da die Basis, anders als ein Lattenrost, der gewölbt ist, horizontal gerade verläuft. Ein positiver Nebeneffekt dieser Tatsache ist, dass eine ausgewogene Luftzirkulation rund um das Bett stattfindet, die für ein ideales Schlafklima sorgt.

Die Langlebigkeit als besonderer Vorteil
Boxspringbetten zeigen auch nach Jahren weder als Einzelbett noch als Doppelbett ernsthafte Abnutzungserscheinungen: Dies liegt vor allem daran, dass die Federn in der Basis besonders geschützt sind und der Druck der Matratze und des Schläfers nicht direkt auf sie wirkt. Zudem liegt die “Box” direkt auf dem Boden auf und verfügt dadurch über ein ein stabilisierendes Element, das ebenfalls effektiv vor Abnutzungen schützt. Die Anschaffung eines Boxspringbetts gilt deshalb als eine einmalige Investition, die einen ein Leben lang begleitet und dabei nie an Komfort einbüßt.

Boxspringbetten: stabile Konstruktionen mit bequemem Mehrwert
Boxspringbetten stammen ursprünglich aus Amerika und sind dort vor allem in Hotels verbreitet. Das Boxspringbett besteht aus einem Holz- oder Spanplatten-Kasten, welcher mit einem beliebigen Stoff verkleidet ist. Als Verkleidung kommen sowohl Leder als auch Damast oder Baumwolle in Betracht. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt, sodass auch individuelle Vorlieben in die Verarbeitung mit eingebracht werden können. Besonders vorteilhaft ist dies, wenn das Bett an das vorhandene Ambiente angepasst werden soll. Damit Hausstaub ausgeschlossen wird, ist der Bettkasten verschlossen. In diesem können Utensilien wie Bettdecken und Kopfkissen verstaut werden. Statt einem Lattenrost werden Spiralfedern genutzt, welche einen besonders angenehmen Schlaf ermöglichen. Das Liegen ist bequem und weich, kleinere und größere Stöße werden von den Spiralfedern abgefangen. Damit diese nicht gespürt werden, wird über den Federn ein Polster angebracht. Der verwendete Stoff ist robust und langlebig.

Wissenswertes zum Boxspringbett.

Boxspringbetten werden auch als “amerikanische Betten” bezeichnet. Die Matratze sollte sehr weich und angenehm sein. Diese kann sehr einfach bezogen werden, da die Enden des Bezuges einfach rundherum in den Bettkasten gesteckt werden können. Das Reinigen und Beziehen der Betten ist einfach und geht schnell. Da die Konstruktion recht einfach aufgebaut ist, können einzelne Betten schnell zu einem Doppelbett umgebaut werden. Ein Nachteil der Bettform besteht darin, dass die Unterseite der Matratze nicht gut gelüftet wird. Deshalb sollte die Matratze von Zeit zu Zeit in den Raum gestellt und hierdurch gelüftet und entfeuchtet werden.